Geker Druckerpatronen,Tintenpatronen,Toner, Diagnosegerät OBDII,reifendruckmesser günstig kaufen

Geker Druckerpatronen,Tintenpatronen,Toner, Diagnosegerät OBDII,reifendruckmesser günstig kaufen

Warenkorb 0

Druckerpatronen und tonerkartuschen, welchen soll ich wählen?

Was ist eine Tintenpatrone?

Tintenpatronen, der Inhalt (dh Tinte) fließt immer. Das Druckerpatronensystem aller Hersteller ist nahezu gleich: Es gibt einen Behälter mit einem mit Tinte gefüllten Schwamm. Der Tintentank enthält entweder direkt die Drucktechnologie, den sogenannten Druckkopf, oder ist an einen fest im Drucker installierten Druckkopf angeschlossen.

Beim Drucken mit einem Tintenstrahldrucker überträgt die in der Tintenpatrone enthaltene Tinte während des Druckvorgangs Bilder und Text auf das Papier. Setzen Sie dazu die Tintenpatrone in den Druckkopf ein. Die flüssige Tinte wird in einem versiegelten Aluminiumfolienbehälter aufbewahrt. Wenn eine kleine Tintenversiegelung Tinte auf das Papier überträgt, um ein Bild zu erzeugen, bewegt sich der Druckkopf auf der Seite hin und her. Der Druckkopf enthält normalerweise Hunderte von kleinen Lochdruckdüsen. Sie werden elektronisch über Leiterplatten gesteuert. Auf Anfrage wird ein Tropfen Tinte (normalerweise nicht mehr als 1-2 Picoliter) durch Strom erhitzt. Die Tinte dehnt sich zu Blasen aus, bis sie platzt und durch die Druckdüse auf das Papier gesprüht wird.

Was ist eine Tonerkartusche?

Eine Tonerkartusche ist eine Tintenpatrone, die eine Laderolle verwendet, um feines trockenes Pulver auf Papier zu saugen. Unabhängig davon, ob es sich um das Originalprodukt eines Druckerherstellers, eine kompatible oder doppelte Tonerkartusche oder eine Toner-Nachfüllung (dh Nachfüllung) handelt, ist Toner immer Pulver und häufig entscheidend für Qualität, Leistung und Farbtreue Unterschied.

Wie bei Tintenpatronen gibt es zwei verschiedene Versionen von Tonerkartuschen: in den Drucker eingesetzte reine Tonerkartuschen, die die gesamte Drucktechnologie enthalten. Oder eine ausgereifte Tonerkartusche mit eigenen Komponenten zum Übertragen von Tonerpulver auf Papier.

Die elektrische Ladung fixiert die Tonerpartikel auf der Seite und druckt so Text und Bilder auf die Seite. Der Toner wird durch die Heizwalze erwärmt, die die Partikel zusammenschmilzt, und der Ausdruck haftet genau und kontinuierlich.

Einfach ausgedrückt, Tintenstrahldrucker verwenden Tinte und Laserdrucker Toner. Der größte Unterschied zwischen ihnen liegt in den Materialien, aus denen die beiden hergestellt werden: Tinte ist flüssig und Toner ist Pulver. Der Vorteil von Toner besteht darin, dass er besser zum Drucken von Text und Grafiken geeignet ist und die Tintenpatrone besser zum Drucken von Fotos auf Papier geeignet ist.

Älterer Post Neuerer Post